Buchungs- & Beratungshotline:

www.usa-reisen.de
30 JAHRE 1991-2021


Wohnmobil Preisvergleich


Achtung: Anmietung am Ankunftstag nicht gestattet!


Vermieter-Filter:

Oder suchen Sie in den USA?

Kanada Wohnmobil-Route - ab/bis Montréal
Klassisches Quebec

Entdecken Sie zauberhafte Städte, traumhafte Nationalparks, schöne Strände und den mächtigen Sankt-Lorenz-Strom auf dieser unvergesslichen Reiseroute, die perfekt geeignet ist für Wohnmobilurlaub! Unter anderem sehen Sie Gelegenheit haben, sich die schönen Waber Wasserfälle und den südlichsten Fjord Nordamerikas anzuschauen. Zudem warten die pittoreske Altstadt Quebecs und gemütliche Jazz-Cafes in Montreal auf Sie. Gekrönt wird Ihre Quebec-Reise von unvergesslichen Natur- und Wildtiererlebnissen. Schließlich können Sie mit nur etwas Glück Bären, Elche oder sogar Wale beobachten.

Unser Tipp:
Geben Sie bei der Wohnmobilbuchung an, wie viele Kilometer Sie mindestens benötigen. Sie erhalten dann nur Angebote, welche dieser Mindestangabe entsprechen. Den Camper ohne Kilometerangabe zu buchen ist nicht empfehlenswert. Hier werden die Kosten für die tatsächlich gefahrenen Kilometer bei der Rückgabe des Wohnmobils an den Vermieter gezahlt, was ebenfalls zu erheblichen Mehrkosten führen kann.

  • Routen-Typ: Wohnmobil-Route
  • Start/ Ziel: ab/bis Montréal
  • Empfohlene Dauer: 11 Tage
  • Gesamtstrecke: min. 2.550 km *
  • Beste Reisezeit: Ende April – Anfang Oktober
Karte - Klassisches Quebec
in Google Maps öffnen

Diese Route führt sie auf spannenden und beeindruckenden Wegen durch Quebec

Ihnen gefällt diese Route?

Schön! Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot für Flüge, Mietwagen und/oder Hotels! Natürlich können wir diese Route auch ganz nach Ihren Bedürfnissen individualisieren.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Streckenverlauf

Montréal und Mont-Tremblant Nationalpark | Montreal © abdallahh | Flickr.com

Montréal und Mont-Tremblant Nationalpark

Nach der Übernahme des Wohnmobils heißt Ihr erstes Etappenziel Lac Monroe, das sich im Mont-Tremblant Nationalpark befindet. Hier können Sie die Rundreise entspannt beginnen. Der Nationalpark bietet reichlich Aktivitäten für Sport- und Wanderbegeisterte. Ein besonderer Wanderweg ist der sogenannte „Via Ferrata du Diable“, auf welchem Besucher eine abschüssige Felswand begehen können. Vorab können im Besucherzentrum des Nationalparks auch diverse Aktivitäten wie Reiten, Golfen, Segeln oder Klettern gebucht werden.

  • Tages Entfernung: ca. 145 km
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 bis 3 Übernachtungen

Mandeville | Mont-Tremblant © dassylva_k | Pixabay.com

Mandeville

Die heutige Fahrt führt Sie durch die unberührte Natur, über einsame Landstraßen, vorbei an Saint-Donat, einem reizvollen Örtchen, das wegen des nahegelegenen Skigebiets hauptsächlich von Skifahrern lebt. Es gilt als Eingangstor in den Parc national du Mont-Tremblant und liegt eingebettet in eine reizvolle Seenlandschaft. Ihr heutiges Ziel ist der kleine Ort Mandeville. Hier können Sie den Tag bei einem Spaziergang am See ausklingen lassen..

  • Tages Entfernung: ca. 137 km
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 bis 2 Übernachtungen

La Mauricie Nationalpark | La Mauricie Nationalpark © Jean-Pierre Magnan | Flickr.com

La Mauricie Nationalpark

Nach einem entspannten Tag in Mandeville führt die heutige Etappe in den La Mauricie Nationalpark. Ein absolutes Highlight sind die Waber Falls, wo Sie die enormen Wassermengen des Wasserfalls - ob zu Fuß oder in einem Kanu - betrachten und genießen können. Des Weiteren können Wassersportarten wie Rafting im Centre d’Aventure Mattawin gebucht werden oder Sie entdecken den Park mit dem historischen Rabaska Kanu.

  • Tages Entfernung: ca. 121 km
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 bis 3 Übernachtungen

Saint-Henri-de-Taillon | Lac-Saint-Jean © Werner Bayer | Flickr.com

Saint-Henri-de-Taillon

Die Tagesetappe führt Sie nördlich bis nach Saint-Henri-de-Taillon, wo sich eines von Québecs Naturwundern befindet – der Lac Saint-Jean. Der Lac Saint-Jean ist ein See mit einer immensen Größe und schönen, langen Sandstränden. Durch die Dimension des Sees und das warme Wasser bietet er optimale Voraussetzungen für einen erholsamen Aufenthalt. Das Ufer des Sees kann wunderbar mit dem Fahrrad auf der Blueberry Cycle Route erkundet werden. Weitere Ausflüge, z.B. in den Wildpark Saint-Félicien oder in die aus dem 20. Jahrhundert erbaute Stadt Val-Jalbert, können unternommen werden.

  • Tages Entfernung: ca. 274 km
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 Übernachtung

L’Anse-Saint-Jean | Saguenay Fjord © csr_ch | Pixabay.com

L’Anse-Saint-Jean

In südöstlicher Richtung gelegen, erreichen wir heute den Ort L’Anse-Saint-Jean. Hier befindet sich Nordamerikas südlichster Fjord, der sogenannte Saguenay Fjord. Für Lauffreunde und Spaziergänger gibt es hier tolle Wanderwege. Einen vollkommenen Ausblick auf den Fjord bietet das kleine Dorf Sainte-Rose-du-Nord. Hier gibt es nahezu perfekte Aussichtspunkte. Wassersportaktivitäten wie Segeln, Bootsfahren oder Kajak fahren können hier nachgegangen werden. Ein Highlight sind die Beluga-Wale, die in dem Fjord beheimatet sind und mit etwas Glück, kann ein Blick auf die riesigen Säugetiere erhascht werden.

  • Tages Entfernung: ca. 170 km
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 bis 2 Übernachtungen

Hautes-Gorges-de-la-Rivière Malbaie | Hautes-Gorges de la rivière Malbaie © hebdromadaires | Flickr.com

Hautes-Gorges-de-la-Rivière Malbaie

Heute fahren wir Richtung Süden in die Charlevoix Region bis in den Hautes-Gorges-de-la-Rivière Malbaie Nationalpark. Der Park bietet sich wunderbar für eine Wanderung an, wofür Sie mindestens einen Tag einplanen sollten. Wenn Sie schon immer mal Schwarzbären beobachten wollten, lohnt sich ein Ausflug nach Saint-Aimé-des-Lacs. Für alle, die es ein bisschen aktiver mögen, ist die 16km lange Fahrradstrecke zu empfehlen. Wer mehr Entschleunigung braucht, kann sich im Angeln von Bachsaiblingen versuchen.

  • Tages Entfernung: ca. 153 km
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 Übernachtungen

Jacques-Cartier-Nationalpark | Jacques-Cartier-Nationalpark © Gary Leavens | Flickr.com

Jacques-Cartier-Nationalpark

Auf dem Weg nach Québec passieren Sie das Herz des Charlevoix und entdecken auf der "Route des Saveurs" die kulinarischen Genüsse dieser in mehrerer Hinsicht geschmackvollen Region. Ein Zwischenhalt zur Mittagspause ist in der Stadt Baie-Saint-Paul, die beakannt ist für ihre zahlreichen Kunstgalerien, sehr zu empfehlen. Die heutige Etappe endet im Jacques-Cartier Nationalpark. Er ist einer der schönsten der Provinz und ist von ihrer Hauptstadt nur rund eine halbe Fahrstunde entfernt. Hier können Sie den Tag gemütlich ausklingen lassen.

  • Tages Entfernung: ca. 242 km
  • Empfohlener Aufenthalt: 1 bis 2 Übernachtungen

Québec City bis Montréal | Aerial view of famous Chateau Frontenac hotel in Old Quebec City, Canada © R.M. Nunes | Fotolia.com

Québec City bis Montréal

Heute kommen Sie in den Genuss der Metropole Québec City, bevor Sie die Fahrt Richtung Montréal fortsetzen. Die Perle am St.-Lorenz-Strom wird oftmals als charmanteste Stadt Nordamerikas bezeichnet. Sie ist die einzige Stadt, welche nördlich von Mexico mit einer Mauer umgeben ist. Und was Sie hinter diesen Mauern finden, wird Sie verzaubern! Hübsche, kleine Gassen mit Kopfsteinpflaster, Bistros, Boutiquen und ganz viel Historie! Für die Erkundung der Stadt empfehlen wir ca. vier Stunden. Tipp: Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, planen Sie einen Abstecher auf die Gaspésie Peninsula!

  • Tages Entfernung: ca. 346 km
  • Empfohlener Aufenthalt: 2 bis 3 Übernachtungen

Montréal | Montréal © Eva Blue | Unsplash.com

Montréal

Welcome back! Oder: Encore une fois, bienvenue! In Montreal, der zweitgrößten Stadt des Landes, sprechen 80% Französisch. Die Rundreise endet mit dem heutigen Tag und Sie geben das Fahrzeug an der Vermietstation wieder ab. Tipp: Nehmen Sie ein bisschen Zeit fürs Sightseeing! Hier finden Sie gemütliche Straßenzüge und Plätze, die zum Verweilen einladen, wie die Jazz-Cafes und Restaurants in der Rue Crescent. Das Hafenviertel View Montreal und die Notre Dame de Bonsecour, die älteste Kirche der Stadt, sollten Sie gesehen haben! Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Chateau Ramzay, der Place Jaques Cartier und der Place des Arts.


* Diese Angaben sind Empfehlungen. Grundsätzlich sollte man für Supermarkt-Besuche, Ausflüge und ähnliches etwa 20% auf den gesamten Streckenverlauf aufschlagen, um die wahrscheinlich benötigen Kilometer zu erhalten. Diese sind in unseren Angaben bereits enthalten. Es ist jedoch möglich, dass im individuellen Fall mehr oder weniger Kilometer benötigt werden. Routenvorschlag nach Cruise Canada.

30
JAHRE

Langjährige Erfahrung

Seit 30 Jahren sind wir die führenden Spezialisten auf dem Gebiet Nordamerika-Reisen.

Kompetente Beratung

Bei uns werden Sie vor, während und nach Ihrer Reise ausschließlich von ausgebildeten Fachtouristikern beraten.

Individuelle Planung

Für den perfekten Urlaub stellen wir Ihnen gerne ein individuelles, auf Sie angepasstes Reiseangebot zusammen.